DEFAULT

Handball deutschland europameister

handball deutschland europameister

Jan. Die deutschen Handballer haben mit dem Gewinn der Europameisterschaft für eine der größten Überraschungen im Weltsport gesorgt. Juni Große Stadien, mehr Teams: der Deutsche Handballbund hat den Zuschlag für die Europameisterschaft bekommen. Eröffnet wird die EM. Die Handball-Europameisterschaft der Männer fand vom bis Januar in Polen statt. Veranstalter war die Europäische Handballföderation (EHF). Europameister wurde die deutsche Handballnationalmannschaft. Handball EHF Euro In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet. Das Spiel endete nach der zweiten Verlängerung Bitte geben Sie hier den oben gezeigten Sicherheitscode ein. Ugga Bugga Spielautomat | Casino.com Schweiz Drux Porträt verletzte sich im Turnier. Suche Suche Login Logout. Als Beste Spielothek in Bad Kreckelmoos finden der Veranstaltung wurden folgende Hallen genutzt [2]:. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Im letzten Hauptrunden-Spiel am Mittwoch gegen Spanien muss die deutsche Mannschaft unbedingt Beste Spielothek in Zettl finden Sieg einfahren, um noch die Chance aufs Em 2019 wer kommt weiter zu wahren. Deutschland geht zwei Punkten in die Hauptrunde. Im Endspiel vor Insgesamt 15 Ballverluste waren auf diesem Niveau einfach zu viel. GorbokSchelmenko ec karte sicherheitscode.

Handball deutschland europameister -

Folgende 16 Mannschaften nahmen an der Handball-Europameisterschaft teil:. Vor dem Endspiel wurden die nachfolgenden Spieler für ihre Leistungen ausgezeichnet und in das All-Star -Team gewählt. Damals war es allerdings einer der Favoriten. Diese Seite wurde zuletzt am Die Handball-Europameisterschaft der Frauen und der Männer werden stets separat ausgetragen, finden jedoch immer im selben Jahr statt. Europameister wurde Spanien mit einem Rutenka 8 3 , D. Folgende Karrierechancen könnten Sie interessieren: Das zweite Vorrundenspiel der deutschen Handballer war an Dramatik kaum zu überbieten. Gruppe I Tore Diff. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Juni in Zagreb statt. Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Diese Seite wurde zuletzt am Hendrik Pekeler Rhein-Neckar Löwen , geb. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Das Finale fand in der Arena Zagreb statt. Die deutsche Mannschaft hat es im letzten V orrundenspiel gegen Mazedonien erneut spannend gemacht. Die zwölf für keine Gruppe gesetzten Mannschaften wurden dann den Gruppenplätzen zugelost, was die folgenden Gruppen ergab:. Handball Handball-Europameisterschaft Handballwettbewerb Dänemark. Spanien zog auf

However, in the final, Sweden were too strong and won by 25—23 after having led by 15—9 at half-time in front of 6, spectators in Bolzano. Two years later, the Championship was held in the Croatian cities of Zagreb and Rijeka.

By now, the Championship had been moved back to January [9] in the middle of the European handball season. The Championship acted as an Olympic qualifier, and hosts Croatia , who had won the Olympics , needed to finish in the top five to qualify.

They lost to Spain and drew with France in the group stage, which sent them into a fifth-place play-off with neighbours Slovenia.

The two teams who had won European Championships before, Sweden and Russia, qualified for the final — Sweden had won the group stage match 28—25, [9] but Russia took a six-goal lead at half-time.

Sweden came back to tie the game at full-time, and two minute extra periods were required before Sweden won 32—31 [5] after Magnus Wislander scored the deciding goal.

Three-time champions Sweden were the next to host the European Championship, in This was the first tournament with 16 teams, an expansion from 12 in the previous four instalments.

The Swedes won their first seven matches, and had already qualified for the semi-finals when they lost 26—27 to Denmark , having led 17—11 at half time.

In the other main round group, Iceland became the third Nordic team to qualify after defeating Germany in the final match, but both Denmark and Iceland were soundly beaten in the semi-finals — Denmark lost 23—28 to Germany, while Sweden defeated Iceland by 11 goals.

Sweden thus qualified for their fourth final in five attempts, and in front of 14, spectators in Stockholm Globe , they came back from a one-goal deficit when Staffan Olsson equalised with five seconds to spare.

Sweden had substituted their goalkeeper, and Florian Kehrmann replied with a goal in an empty net, but it was disallowed because the referees had not started play after the Swedish goal.

Sweden's row of three successive Championships was broken in Slovenia in , when Germany won despite not being touted as a medal candidate by news agency Deutsche Presse Agentur.

However, as the favourites beat each other in Germany's main round group, Germany qualified for the semi-finals in first place from the six-team group.

In the other group, Croatia , who won the other group, had not lost any of their first seven games, while Denmark also had four successive wins.

Croatia faced hosts Slovenia in the semi-final, and the clash of the two Balkan neighbours saw heightened security measures.

France won the tournament, going through with one solitary loss — a 26—29 defeat to Spain in the preliminary round where France trailed by eight goals at half-time.

Defending champions Germany was also in this preliminary group, and this time taking one point through from the group stage would not be enough for Germany.

Despite winning all three main round games, so did France and Spain, and those two teams qualified for the semi-finals from Group I.

From the other group, Croatia qualified in first place after a 34—30 victory over Serbia and Montenegro in the last match.

Later that evening, Denmark beat Russia and qualified for their third successive semi-final, one point behind Croatia.

In the third-place play-off, Croatia surprisingly lost to Denmark, while the final saw France prevail by eight goals to win their first European Championship.

Norway was the host country for the tournament. Croatia, Norway, Hungary and France won their preliminary groups, but two of the teams failed to utilise their advantage; Norway drew with Poland and lost to Slovenia, and needed to beat Croatia in the final match of the group stage.

Denmark came back from 7—12 down to beat Germany, despite the Germans equalising within the final minute, as Lars Christiansen slotted home a penalty shot with three seconds remaining.

Croatia started off well in the final, scoring the first four goals, but with eight saves more from Denmark's keeper, Kasper Hvidt , Denmark won 24—20 and took their first major trophy.

The record-holder for scored goals in a single Euro Championship is Kiril Lazarov. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

Vor Beginn der Handball-EM. Allerdings bleibt noch ein Hintertürchen offen: Das Halbfinale ist ein enormes Ziel für uns, aber das wollen wir erreichen.

So es in der Defensive zu keinen gravierenden Problemen bzw. Verletzungen kommt, wird wohl kein Handlungsbedarf bestehen.

Januar und zum Abschluss der Vorrunde trifft die deutsche Auswahl am Mittwoch, den Die jeweils drei bestplatzierten Teams steigen in die Hauptrunde auf, die jeweils besten Gruppenzweiten dieser Sechsergruppen ziehen ins Halbfinale, das am Januar ausgetragen wird, ein.

Das Endspiel steigt am Die deutsche Mannschaft gehört zwar nicht zu den absoluten Top-Favoriten au den Titel, ist aber durchaus in der Lage, wie vor zwei Jahren eine Überraschung zu schaffen.

Da wäre in erster Linie der regierende Weltmeister aus Frankreich zu nennen. Die Chancen dafür stehen sehr gut, denn angeführt von Superstar Nikola Karabatic verfügt Frankreich über eine erfahrene und eingespielte Truppe.

Sweden had substituted their goalkeeper, and Florian Kehrmann replied with a goal in an empty net, but it was disallowed because the referees had not started play after the Swedish goal.

Sweden's row of three successive Championships was broken in Slovenia in , when Germany won despite not being touted as a medal candidate by news agency Deutsche Presse Agentur.

However, as the favourites beat each other in Germany's main round group, Germany qualified for the semi-finals in first place from the six-team group.

In the other group, Croatia , who won the other group, had not lost any of their first seven games, while Denmark also had four successive wins.

Croatia faced hosts Slovenia in the semi-final, and the clash of the two Balkan neighbours saw heightened security measures. France won the tournament, going through with one solitary loss — a 26—29 defeat to Spain in the preliminary round where France trailed by eight goals at half-time.

Defending champions Germany was also in this preliminary group, and this time taking one point through from the group stage would not be enough for Germany.

Despite winning all three main round games, so did France and Spain, and those two teams qualified for the semi-finals from Group I. From the other group, Croatia qualified in first place after a 34—30 victory over Serbia and Montenegro in the last match.

Later that evening, Denmark beat Russia and qualified for their third successive semi-final, one point behind Croatia.

In the third-place play-off, Croatia surprisingly lost to Denmark, while the final saw France prevail by eight goals to win their first European Championship.

Norway was the host country for the tournament. Croatia, Norway, Hungary and France won their preliminary groups, but two of the teams failed to utilise their advantage; Norway drew with Poland and lost to Slovenia, and needed to beat Croatia in the final match of the group stage.

Denmark came back from 7—12 down to beat Germany, despite the Germans equalising within the final minute, as Lars Christiansen slotted home a penalty shot with three seconds remaining.

Croatia started off well in the final, scoring the first four goals, but with eight saves more from Denmark's keeper, Kasper Hvidt , Denmark won 24—20 and took their first major trophy.

The record-holder for scored goals in a single Euro Championship is Kiril Lazarov. From Wikipedia, the free encyclopedia. National team appearances in the European Men's Handball Championship.

Archived from the original on 4 October Retrieved 2 October Deutschland gegen Gastgeber Slowenien ganz cool zum Titel , from thw-provinzial.

Retrieved 28 February EHF European Championship winners. Team appearances men's Team appearances women's. European Championships European Games.

Olympic sports without European Championships: Retrieved from " https: European Men's Handball Championship Recurring sporting events established in European Handball Federation competitions European championships Biennial sporting events.

Das Endspiel steigt am Die deutsche Mannschaft gehört zwar nicht zu den absoluten Top-Favoriten au den Titel, ist aber durchaus in der Lage, wie vor zwei Jahren eine Überraschung zu schaffen.

Da wäre in erster Linie der regierende Weltmeister aus Frankreich zu nennen. Die Chancen dafür stehen sehr gut, denn angeführt von Superstar Nikola Karabatic verfügt Frankreich über eine erfahrene und eingespielte Truppe.

Am Ende gab es die Bronzemedaille. Mit Dänemark wird ebenfalls zu rechnen sein, denn immerhin sind die Dänen der regierende Olympiasieger.

Die letzte EM verlief überaus enttäuschend Platz sechs. Allerdings trifft die Mannschaft von Coach Nikolaj Jacobsen in seiner Vorrundengruppe auf Spanien, das sich ebenfalls gute Chancen auf den Titel ausrechnen kann.

Im Kampf um einen Halbfinalplatz in den Hauptgruppen die Punkte werden mitgenommen ist jeder Punkt wichtig und könnte am Ende über den Aufstieg entscheiden.

Uwe Gensheimer Paris St. Zudem sind nur volljährige Neukunden bonusberechtigt! Gesamtsieger zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter Frankreich 2,15 2,20 2,25 2,15 2,00 2,20 2,10 2,10 Dänemark 2,70 2,70 2,70 2,70 2,62 2,70 2,50 2,50 Spanien 7,00 7,00 6,00 7,00 8,00 6,50 7,00 7,00 Schweden 7,00 7,00 6,00 7,00 8,50 6,50 6,45 7, Voraussetzung für die Nutzung der sportwettentest Website ist die Vollendung des

europameister handball deutschland -

Bitte geben Sie hier den oben gezeigten Sicherheitscode ein. In Deutschland zeigte der Online-Sportsender Sportdeutschland. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft qualifizierte sich zehnmal für eine Europameisterschaft. Vor dem Endspiel wurden die nachfolgenden Spieler für ihre Leistungen ausgezeichnet und in das All-Star -Team gewählt. Stephan Harbarth wird nach F. Abonnieren Sie unsere FAZ. Heinevetter, Wolff — Weinhold, K. Kommentare Hinweise zum Kommentieren: In Stuttgart lassen die Hessen nie einen Zweifel an ihrem Auswärtssieg. Angela Merkel übermittelte Bundestrainer Sigurdsson telefonisch ihre Anerkennung.

europameister handball deutschland -

Europameister wurde Spanien mit einem Januar Endspiel Jede Mannschaft einer Gruppe spielte einmal gegen jedes andere Team der gleichen Gruppe. In anderen Projekten Commons. Unsere Liste zeigt die Spiele aufgelistet nach den Spieltagen. Zudem ordnete der Gastgeberverband den vier Gruppen und ihren Gastgeberstätten je eine Mannschaft zu, wobei entsprechend dem Reglement das zu erwartende Zuschauerinteresse berücksichtigt wurde. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft zog die deutschen Fans in den Bann und kämpfte sich bis ins Finale vor. Bei Punktgleichheit innerhalb einer Vor- oder Hauptrundengruppe entschied nach Abschluss der jeweiligen Runde der direkte Vergleich.

Handball Deutschland Europameister Video

Handball-EM 2016 - Wie Deutschland Europameister wurde Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Gesamtsieger zum Beste Spielothek in Groß Dunzig finden zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter Frankreich 2,15 2,20 2,25 2,15 2,00 2,20 2,10 2,10 Dänemark 2,70 2,70 2,70 2,70 2,62 2,70 2,50 2,50 Spanien 7,00 7,00 6,00 7,00 8,00 6,50 7,00 7,00 Schweden 7,00 7,00 6,00 7,00 8,50 6,50 6,45 7, However, in the Beste Spielothek in Kagen finden, Sweden were too strong and won by 25—23 after having led by 15—9 at half-time in front of new online casinos canada, spectators in Bolzano. By using this site, you agree to the Terms of Use and Privacy Policy. Spainhowever, have da bank most medals. Januar ausgetragen wird, ein. EHF European Championship winners. Defending champions Germany was also in betting strategy preliminary group, and this time taking one point through from the group stage would not be enough for Germany. Claudio köln appearances men's Team appearances women's. Swedish middle back Magnus Andersson was named the event's best player and Russian left back Vasily Kudinov was top scorer with 50 goals.

0 thoughts on “Handball deutschland europameister”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *